Madrid Barajas: Spanischer MAKRO Flagship-Store neu eröffnet

Er ist der erste und einer der erfolgreichsten spanischen Cash & Carry Märkte.

Nun wurde der MAKRO Store in Madrid Barajas neu eröffnet: In einem top-modernen Gebäude und mit neuem Konzept.

Der neue Markt hat eine Fläche von insgesamt 11.700 Quadratmetern. Er wurde auf dem bestehenden Grundstück am Polígono Industrial Las Mercedes in der Nähe des Madrider Flughafens neu gebaut – dort wo 1972 mit dem alten Store die Geschichte von MAKRO in Spanien begann. Das Gemeinschaftsprojekt von MAKRO Spanien und METRO PROPERTIES ist ein echter Vorzeige-Store.

Ästhetik trifft Nachhaltigkeit

Mit seiner baulichen Konzeption setzt der neue MAKRO Markt Standards: ein attraktiver Eingangsbereich, eine nutzerfreundliche Raumgestaltung sowie ein modernes und innovatives Energie- und Lichtkonzept machen den neuen Store zu einem Referenzstandort für die Vertriebsbranche. Auch in Sachen Nachhaltigkeit ist der Markt mustergültig: das intelligente Bauwerk nutzt neben LEDs auch natürliches Licht und spart so Energie. Die neuen Kühlsysteme setzen auf das natürliche Kältemittel CO2 und leisten so einen Beitrag zu einem nachhaltigen Betrieb.

Innovative Produktwelten

Nicht nur baulich hat der Standort eine umfassende Modernisierung erhalten.
Mit einem innovativen und modernen Format soll der Markt künftig noch attraktiver für seine Kunden werden. Neu ist die Aufteilung in verschiedene Produkt-Welten, die das Finden der Produkte rund um den jeweiligen Arbeitsbereich noch intuitiver und einfacher machen.

HORECA-Kunden im Fokus

Auch das Geschäftsmodell wurde mit neuen Dienstleistungen für die Fokus-Zielgruppe der HORECA-Kunden von der Beratung bis zum Transport optimiert.
Der neue Store lockt zudem mit besondere Sortiment-Highlights: so bietet er die größte Fischabteilung aller MAKRO Standorte, die Bodega, einen separaten Bereich für wertvolle Weine, sowie ein umfangreiches Glas- und Geschirrsortiment für Hotels. Eine weitere Innovation ist der VIP-Bereich, der sich mit Delikatessen und exklusiven Verkostungen und Showcookings an die anspruchsvollsten Köche richtet.

Weitere Entwicklung des Plots

Die Einweihung und Eröffnung wurde durch führende Persönlichkeiten aus dem HORECA Gewerbe begleitet, wie dem Präsidenten der Federación Espanola de Hosteleria, José Maria Rubio, Enrique Ossorio Crespo, Direktor Finanzen und Wirtschaft der Kommune Madrid und Ángel Luis Martín Martín, Geschäftsführer der Handelskammer sowie weiteren Persönlichkeiten aus der Welt der Wirtschaft.

Doch die Neueröffnung des Markts ist erst der Anfang: Nach dem Umzug des spanischen Headquarters zum Paseo Imperial wird der Plot nun neu strukturiert und mit einem stimmigen Gesamtkonzept aufgewertet. Dazu werden der alte MAKRO Markt und das ehemalige Headquarter-Gebäude abgerissen. Auch eine Projektentwicklung ist geplant, denn das Potenzial des Standorts ist groß: Die Lage in der Industriezone nahe des Madrider Flughafens boomt. Gute Voraussetzungen, nicht nur für den neuen MAKRO Store.

Seite teilen