ECE und METRO verlängern Joint Venture Vertrag der MEC

ECE Projektmanagement GmbH & Co. KG und METRO GROUP Asset Management Services GmbH haben den Joint Venture Vertrag der MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG bis Ende 2020 verlängert. Damit unterstreichen die beiden paritätischen Gesellschafter ihren Wunsch, die Erfolgsgeschichte der MEC fortzusetzen.

Der CFO der METRO PROPERTIES, Jürgen Schwarze, sagte nach der Unterzeichnung: „Die MEC hat in den letzten fünf Jahren sehr viel erreicht. Ich bin fest davon überzeugt, dass sie das geschaffene Marktpotenzial in den nächsten Jahren weiter gezielt nutzen und ausbauen wird.“ Die MEC hat heute 49 Center im Management (+39% seit Gründung).

Der CEO der ECE, Alexander Otto, ist ebenfalls beeindruckt von der Entwicklung der MEC. „Ich denke, die Ergebnisse der letzten Jahre können sich sehen lassen. Neben dem schnellen Wachstum des jungen Unternehmens freut es mich besonders, dass die MEC nach so kurzer Zeit eine sehr hohe Reputation am Markt genießt.“

„Wir freuen uns sehr über den Vertrauensbeweis unserer Gesellschafter“, betonen die beiden Geschäftsführer der MEC, CFO Sebastian Kienert und COO Christian Schröder, und ergänzen: „Die Strategie der MEC für die kommenden Jahre sieht vor, ein weiterhin gesundes Wachstum in dem hoch attraktiven Markt für Fachmarktzentren voranzutreiben.“ Ferner beabsichtigt die MEC, die sich bereits im Portfolio befindlichen Center in Form von Projektentwicklungen, Ausweitung von Serviceangeboten etc. aufzuwerten.

Hintergrundinformation zur MEC METRO-ECE Centermanagement

Die MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG ist ein Joint-Venture Unternehmen der METRO GROUP Wholesale & Food Specialist Company und ECE. Die MEC ist zuständig für das integrierte Management inklusive kaufmännisches und technisches Property Management, lokales Centermanagement, Vermietung und Vermarktung von derzeit insgesamt 49 Fachmarktzentren in Deutschland. In allen Centern erwirtschaften rund 1.000 Mietpartner auf einer Mietfläche von 1,45 Mio. m² einen Jahresumsatz von 3,1 Mrd. Euro. Über 180 Mitarbeiter arbeiten für die MEC, deren Firmensitz Düsseldorf ist.

Über die ECE

Die ECE wurde 1965 von Versandhauspionier Werner Otto (1909-2011) gegründet. Sie befindet sich bis heute im Besitz der Familie Otto und wird von Alexander Otto als CEO geleitet. Das betreute Marktwertvolumen (Assets under Management) beläuft sich auf rund 33,5 Milliarden Euro. Mit 199 Einkaufszentren im Management (davon 49 im Management der MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG) und Aktivitäten in 14 Ländern ist die ECE europäische Marktführerin im Shopping-Center-Bereich. Mehr als 4,6 Millionen Kunden besuchen täglich die Center der ECE, in denen rund 21.000 Einzelhandelsmieter auf einer Verkaufsfläche von insgesamt ca. 7,3 Millionen Quadratmetern einen Jahresumsatz von rund 24 Milliarden Euro erwirtschaften. Als weiteres Geschäftsfeld entwickelt, plant und realisiert die ECE Konzernzentralen, Bürohäuser, Industriebauten, Logistikzentren, Verkehrsimmobilien, Hotels und Stadtquartiere.


Über die METRO PROPERTIES

METRO PROPERTIES ist das Immobilienunternehmen der METRO GROUP Wholesale & Food Specialist Company, einem international führenden Großhandels- und Lebensmittelspezialisten mit mehr als 112.000 Mitarbeiter in 35 Ländern. METRO PROPERTIES verbindet umfassende Handelskompetenz, ausgeprägte Immobilienexpertise und Umsetzungsstärke. METRO PROPERTIES ist Partner für Investitionen sowie für die Entwicklung und Betreuung moderner Groß- und Einzelhandelsstandorte. Auf nationaler und internationaler Ebene verfolgt METRO PROPERTIES ein aktives und wertsteigerndes Immobilienmanagement. An den weltweiten Standorten werden Investoren, Mietpartner und Kunden kompetent betreut. Das Unternehmen ist neben dem Headquarter in Deutschland mit Standorten in Polen und der Türkei präsent. In weiteren Ländern ist die Gesellschaft mit Regional-Managements vertreten.

ECE und METRO verlängern Joint Venture Vertrag der MEC

v.l.: Sebastian Kienert ( MEC), Klaus Striebich ( ECE),Rolf-Ulrich Dreyer (MP), Jürgen Schwarze (MP), Christian Schröder (MEC)

Seite teilen